Nikes Basketball Film Room

Der Becker-Hecht, Eric Cantonas hochgestellter Kragen, Rene Higuitas Scorpion Kick, der “Zinedine Zidane Trick”, Mario Gomez Torero-Torjubel, Dirk Nowitkis Fade Away Jumshot, Tim Tebows “Tebowing”, Lebron James “Chalk Toss” und Roger Millas Eckfahnen-Tänzchen  - dies alles sind Beispiele für spezielle Moves, Tricks und Momente, die für die jeweiligen Sportler kennzeichnend sind. Sozusagen ein Teil ihrer Sportler-Signatur.

Im Zeitalter von YouTube schaffte es sogar der isländische Verein Stjarnan F.C. mit ihren kreativen und ausgefallenen Torjubel-Sessions zur viralen Internet-Sensation zu werden. Ohne diese spezielle “Signatur” ihrer Tore würde die Welt heute die Kicker aus der Gemeinde Garðabær im Süd-Westen Islands wohl kaum kennen.

Sportler – egal ob Profis oder Amateure – haben ihre eigenen Stärken, oftmals sogar ihre “ureigenen” Markenzeichen.

Diese Tatsache birgt enormes Potenzial für spannende und emotionale Aktivierungen im Sportmarketing. Kinder sehen ihre Basketball-Stars im TV bestimmte Tricks machen und armen diese im Verein oder auf der Straße nach. Nike machte sich dies in den USA mit einer sehr gelungenen Inszenierung zu nutze. Der “Nike Film Room” ist eine interaktive “Lern-Installation”, halb auf dem Basketballplatz, halb vor dem Green-Screen, der Kindern zeigt, wie sie die “Signature Moves” ihrer Lieblingsprofis selbst “zelebrieren” können.

Mit der Hilfe von Trainern analysieren die Kids den Move ihres Lieblings-Basketballers und lernen diesen. Danach wird dieser mit der Hilfe von HD-Kameras und einem speziellen Algorithmus Frame-für-Frame aufgezeichnet. Ein Drucker macht daraus im Anschluss ein personalisiertes Nike Basketballposter, ein wirklich einzigartiges Souvenir. Zudem wurden die gedrehten Videos auf das Profil der Kids im Internet geladen.

Wer braucht da noch einen Bravo Starschnitt von Michael “His Airness” Jordan, wenn das eigene Star-Poster, das einen Michael Jordan Signature Move zeigt, über dem Bett oder dem Schreibtisch hängt…

 

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>